Angelmöglichkeiten für Gäste in Frankfurt (Oder)

In Brandenburg konnten bisher lediglich Kinder und Jugendliche von 8 bis 18 Jahren mit dem Jugendfischereischein ohne Anglerprüfung auf Friedfisch angeln. Zukünftig ist dies auch Erwachsenen erlaubt. Zu beachten ist jedoch, dass auch für das Friedfischangeln eine Fischereiabgabe entrichtet werden muss (gilt für mindestens ein Jahr) und selbstverständlich ist auch der Erwerb einer entsprechenden Angelkarte beziehungsweise Angelberechtigung für das jeweilig Gewässer erforderlich. Fischereischeine anderer Bundesländer werden nach Ablauf ihrer Gültigkeit umgeschrieben und verlängert. Ebenso wird eine in einem anderen Bundesland abgelegte Fischerprüfung zur Erteilung eines Fischereischeins anerkannt. Ausländer dürfen in Brandenburg angeln wenn sie eine ausländische Fischer- oder Anglerprüfung bestanden haben oder Mitglied in einer ausländischen Fischer- oder Anglervereinigung sind. Unabhängig von ihrem Wohnsitz können sie nach bestandener Prüfung auch den brandenburgischen Fischereischein erhalten.

 

Wie kann ich in Frankfurt (Oder) angeln?

  1. Ich erwerbe eine Jahresfischereiabgabemarke für 12,00 Euro, bzw, 2,50 Euro für Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre, bei der Unteren Fischereibehörde, in einem Angel-Fachgeschäft oder bei einem ortsansässigen Fischer.
  2. Ich erwerbe eine Angelberechtigung für das Gewässer meiner Wahl bei der  Geschäftsstelle des Landesanglerverbandes des DAV, in einem Angel-Fachgeschäft oder bei einem ortsansässigen Fischer.
  3. Ich erkundige mich über eventuelle Schonzeiten und Angeleinschränkungen und weiss, was Friedfische sind.
  4. Ich gehe guten Mutes mit einer Friedfischangel von 1 Stunde vor Sonnenaufgang bis 1 Stunde nach Sonnenuntergang an das von mir ausgewählte Gewässer (für das ich auch die entsprechende Angelberechtigung besitze) und angle ausschliesslich Friedfische für meine Pfanne.
  5. Ich habe einen stattlichen Blei, einen Karpfen oder auch eine schöne Plötze gefangen, räume meinen Angelplatz auf und gehe zufrieden nach Hause.
  6. Ich finde gefallen an der Angelei, stelle aber fest, dass es auf Dauer mit Tages- oder Wochenkarten zu teuer wird.

Und genau an dieser Stelle ist der DAV die erste Wahl, wenn es heisst, kostengünstig viele Gewässer beangeln zu können. Rechne einfach mal nach und Du wirst sehen

- die Mitgliedschaft im DAV lohnt sich für jeden leidenschaftlichen Angler -