§ 5 Rechte und Pflichten der Mitglieder
  1. Die Mitglieder, außer fördernden Mitgliedern, haben im Rahmen des Satzungszweckes das Recht:
a) Auf ideelle Unterstützung in ihren Angelegenheiten, soweit diese nicht Rechten bzw. Interessen anderer Mitglieder entgegenstehen.
 
b) Auf Unterstützung bei Verhandlungen mit Behörden, natürlichen und juristischen Personen.
 
c) Von den Verbandsorganen über neue Bestimmungen zum Fischerei-, Vereins-, Steuerrecht und zum Arten- und Tierschutz, Informationen zu erhalten und sich in diesen Fragen beraten zu lassen.
 
d) An den Mitteln, die der Kreisanglerverband zu Förderzwecken erhält, beteiligt zu werden.
 
e) Die Ausbildungsmöglichkeiten bzw. Vermittlung zur Ausbildung durch die Verbandsorgane zu nutzen.
 
  1. Die Mitglieder sind verpflichtet:
a) Die Bestimmungen der Gemeinnützigkeit in der jeweils gültigen Fassung einzuhalten.
 
b) Sich satzungsgemäß zu verhalten, die gefassten Beschlüsse des Landesanglerverbandes Brandenburg und des Anglerverbandes Frankfurt (Oder) einzuhalten.
 
c) Sich für den Satzungszweck einzusetzen.
 
d) Ihre finanziellen Verpflichtungen gegenüber dem Kreisanglerverband fristgemäß zu erfüllen.
 
e) Kein Rechtsgeschäft, Verhandlungen dazu zu Dritten, entgegen den Interessen eines anderen Mitglied des AV-Ffo. oder des Landesanglerverbandes Brandenburg vorzunehmen, wenn das andere Mitglied sein Interesse bekundet und noch nicht aufgegeben hat.